Gartenhüttenbrand

Einsatznummer: 11/20

Alarmierung: 26.02.2020 05:36–26.02.2020

Ort: Bettenhausen (Wiesenweg)


Einsatzbericht

Bettenhausen (ak). Am frühen Mittwochmorgen wurden die Feuerwehren Bettenhausen, Langsdorf und Lich zu einem Gartenhüttenbrand in den Wiesenweg in Bettenhausen alarmiert. Vor Ort ergab die Erkundung, dass ein Garagenanbau brannte. Zur Brandbekämpfung kamen mehrere Trupps unter Atemschutz im Innen- und Außenangriff mit mehreren C-Rohren zum Einsatz. Die Licher Drehleiter leuchtet parallel dazu die Einsatzstelle großflächig aus. Die Besatzungen des Staffellöschfahrzeugs und des Hilfeleistungslöschfahrzeug standen in Bereitschaft.

Pressebericht

Garage brennt

Lich (con). In den Morgenstunden des gestrigen Aschermittwochs mussten die Einsatzkräfte der Licher Feuerwehr zu einem Brand im Wiesenweg in Bettenhausen eilen. Dort hatte sich im Dachbereich eines Garagenanbaus ein Brand entwickelt. Nachbarn hatten gegen 5.40 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Die Atemschutzgeräteträger löschten die Flammen. Im Anschluss wurden Teile des Daches geöffnet, um weitere Glutnester abzulöschen. Danach kontrollierten die Einsatzkräfte das Gebäude mit einer Wärmebildkamera. Personen kamen nicht zu Schaden. Insgesamt 41 Einsatzkräfte aus Bettenhausen, der Licher Kernstadt und Langsdorf waren vor Ort.

Textquelle: Online-Ausgabe der Gießener Allgemeinen vom 26.02.2020

Eingesetzte Fahrzeuge

ELW

ELW 1 (Lich 1-11)


Einsatzleitwagen

StLF

StLF 20-25 (Lich 1-40)


Staffellöschfahrzeug

HLF

HLF 20/16 (Lich 1-46)


Hilfeleistungslöschfahrzeug

DLK

DLK 23/12 (Lich 1-30)


Drehkeiter mit Korb
Andere Feuerwehren/Hilfsorganisationen

Rettungsdienst:

Rettungswagen    

Notarzt:

-    

Feuerwehr:

Stadtbrandinspektor M. Römer mit Kdow

FF Li./Bettenhausen mit TSF-W (Fl. Lich 2/48) und MTW (Fl. Lich 2/19)

FF Li./Langsdorf mit LF 10/6 (Fl. Lich 5/43) und MTW (Fl. Lich 5/19)
   
Polizei: Grünberg (1 Streifenwagen)    

Zurück