Unklare Rauchentwicklung

Einsatznummer: 58/19

Alarmierung: 23.06.2019

Ort: Lich (Oberstadt)


Einsatzbericht

Lich (ak). Am frühen Sonntagmorgen ging die Alarmierung "Unklare Rauchentwicklung, Oberstadt" bei der FF Lich-Kernstadt ein. Bereits auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus waren für einige Mitglieder der Einsatzabteilung die dichten Rauchschaden im Bereich des Kreisels in der Oberstadt sichtbar.

Nach Eintreffen des Löschzuges ließ der Einsatzleiter aufgrund des Ausmaßes sofort die FF Langsdorf nachalarmieren. Im rückwärtigen Bereich eines zweistöckigen Wohnhauses stand ein Flachbau größtenteils im Vollbrand. Die Flammen schlugen aus Fenster und Türen und waren bereits im Zwischengang auf mehrere Gegenstände übergesprungen. Zwei Atemschutztrupps des StLF 20/25 gingen mit Druckluftschaum zur Brandbekämpfung vor und verhinderten so ein Überspringen des Feuers auf das Hauptgebäude. Nachlöscharbeiten führte noch der Atemschutztrupp des HLF 20/16 durch.

Neben der FF Langsdorf, die mit weiteren Atemschutzgeräteträger vor Ort war, stand auch ein Rettungswagen in Bereitstellung. Das eigentliche Wohngebäude wurde anschließend noch mit einem Überdrucklüfter vom Rauch befreit. Personen kamen beim Brand in der Oberstadt glücklicherweise nicht zu Schaden.

Die Einsatzleitung hatte der Licher Wehrführer Chr. Stein. Neben Beamten der Grünberger Polizei war auch die Kriminalpolizei aus Gießen an der Einsatzstelle.

Kurzinformationen

Enddatum: So., 22. Juni 2019 Einsatzende: 10:00 Uhr
Einsatzdauer: 04:35 Std. Alarmierungsart: Löschzug Lich
Führungsdienst: Wehrführer Lich-Kernstadt
Chr. Stein
   

Eingesetzte Fahrzeuge

ELW

ELW 1 (Lich 1-11)


Einsatzleitwagen

DLK

DLK 23/12 (Lich 1-30)


Drehkeiter mit Korb

HLF

HLF 20/16 (Lich 1-46)


Hilfeleistungslöschfahrzeug

StLF

StLF 20-25 (Lich 1-40)


Staffellöschfahrzeug

LF

LF 16 (Lich 1-44)


Löschgruppenfahrzeug

MTW

MTW (Lich 1-19)


Mannschaftstrans-
portwagen mit Anhänger
Andere Feuerwehren/Hilfsorganisationen

Rettungsdienst:

Rettungswagen Lich (RK Gießen 11/83-1)

   

Notarzt:

-    

Feuerwehr:

FF Li./Langsdorf mit LF 10/6 (Fl. Lich 5/43) und MTW (Fl. Lich 5/19)
Kreisbrandmeister Kraus
   
Polizei: Grünberg (1 Streifenwagen),
Kripo Gießen
   

Zurück