Außergewöhnliche TH-VU-Übung im Licher Gewerbegebiet

 

Lich (ak). „Überraschung“ stand auf dem Dienstplan der Kernstadtfeuerwehr im vergangenen Monat. Nach dem Antreten der Einsatzabteilung vor dem Feuerwehrhaus in der Ringstraße am Mittwochabend ging das Einsatzstichwort zur Überraschungsübung ein „Verkehrsunfall mit Lkw und zwei Pkw, mit eingeklemmten Personen“.

Zugführer Holger Merle hatte sich im Carl-Benz-Ring ein besonderes Szenario ausgedacht und entsprechend vorbereitet. Als der Löschzug Lich mit den Fahrzeugen ELW 1, HLF 20/16, LF 16 und WLF mit Abrollbehälter-Logistik (AB-L) am Übungsort eintraf, ergab die Erkundung der Einsatzleitung, dass zwei Pkw und ein dreiachsiger Lkw im Licher Gewerbegebiet zusammengestoßen waren und die beiden Pkw-Fahrer durch den Aufprall eingeklemmt wurden. Zudem drohte ein auf der Ladefläche befindlicher Betonblock auf eines der Fahrzeuge abzurutschen.

Einsatzleiter Timo Schnepf beorderte die Gruppen HLF und LF jeweils einem der verunglückten Fahrzeuge zu, um umgehend mit der Versorgung und Rettung der Insassen beginnen zu können. Die WLF-Besatzung stellte die umfangreiche, auf Rollcontainern verlastete, TH-VU-Beladung des Logistik-Abrollbehälters im Absperrbereich bereit. Parallel dazu sorgte das Hilfeleistungslöschfahrzeug für den Brandschutz während der Rettungsarbeiten. Nach Stabilisierung der beiden Pkw, der Lkw-Ladefläche und des Betonblocks mit Keilen, Spanngurten, Unterbau- und Stabilisierungssystem konnten die Angriffstrupps der Löschgruppenfahrzeuge sich um die Betreuung und Versorgung der Verletzten im Innern der Fahrzeuge kümmern. Unter Einsatz der beiden hydraulischen Rettungssätze sowie verschiedener Zylinder war es nunmehr möglich die eingeklemmten Fahrer zu befreien und dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung zu übergeben.

Im Anschluss zog Sebastian Döll, stellvertretender Wehrführer der Kernstadt-Einsatzabteilung, ein positives Fazit über den Übungsablauf. Besonders freute ihn, dass die jüngeren Kameradinnen und Kameraden die Möglichkeit hatten einen Einblick in den Umgang mit Schere und Spreizer zu erlangen.

Zurück