Licher Feuerwehr im Maislabyrinth unterwegs

Eberstadt (ak). Ein etwas anderes Übungsgelände nutzte die Licher Feuerwehr am vergangenen Mittwochabend (31. Juli 2019). Mit drei Fahrzeugen ging es in Richtung Stadtteil Eberstadt.

Im dortigen Maislabyrinth der Familie Weisel hatten die Kameraden Florian Stein und Andreas Kunz ein kleinen aber anspruchvollen Wettkampf mit Feuerwehrbezug vorbereitet. Eingeteilt in zwei Gruppen hieß es mit je drei B-Schläuchen und einem C-Schlauch einen Löschangriff aufzubauen. Vorgabe war, dass immer der hintere B-Schlauch abgekuppelt und vor den Vorderen angekuppelt werden musste. Am Zielpunkt des Labyrinths, dem Gerüstturm inmitten des Feldes, musste danach mit Krankentragen und Leinenbeuteln jeweils eine Person gerettet und diese zum Startpunkt gebracht werden. Naturgemäß kam in einem "Irrgarten" erschwerend hinzu, dass nur einer der vielen Wege der Richtige war.

Am schnellsten meisterte die Aufgabe die Gruppe "Reitschmidt". Der Gruppe "Mader" waren unterwegs einige Kameraden im Labyrinth abhanden gekommen.... Zum Abschluss ließ man den kurzweiligen Abend mit Pommes und Würstchen sowie kalten Getränke ausklingen.

Zurück