143. Mitgliederversammlung - Florian Stein und Mario Eise weitere drei Jahre an der Vereinsspitze

27.01.2019 11:29 von Andreas Kunz

Alle Geehrten und Funktionsträger, die Präsente für ihre geleistete Arbeit erhielten

Lich (ak). Fünf Wahlen standen auf der Tagesordnung der 143. Mitgliederversammlung des Licher Feuervereins am Samstagabend. Was ein längeres Prozedere vermuten ließ, war innerhalb weniger Minuten abgehandelt.

Florian Stein als 1. Voritzender, Mario Eise als 2. Vorsitzender, Karl-Ludwig Eise wie auch Gerald Jung als 1. und 2. Rechnungsführer wurden in ihren Ämtern bestätigt und werden weitere drei Jahre dem Vorstand angehören. Ein Garant für die Fortführung der erfolgreichen Feuerwehrvereinsarbeit in der Kernstadt. Ausgeschieden aus dem Vorstand ist Kamerad Wolfgang Bröckl, der für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Sein Nachfolger wird Thomas Pappe, der von der Versammlung einstimmig zum Beisitzer gewählt wurde.

Im Anschluss an die öffentlich-rechtliche Jahreshauptversammlung der Licher Einsatzabteilung und nach einer ausgiebigen Stärkung mit Rippchen und Kraut hatte der 1. Vorsitzende Florian Stein zuvor 50 Mitglieder zur 143. Versammlung des Vereins „Freiwillige Feuerwehr Lich e.V.“ begrüßt.

Er berichtete von einem erfolgreichen und interessanten Vereinsjahr 2018. Er ließ nochmals die vielen Vereinsaktivitäten Revue passieren. Hierzu zählten u.a. im Mai die Teilnahme am Historischen Markt in Lich, im August der Vereinsausflug nach Veitshöchheim und Würzburg, im September die anstelle der traditionellem Kanufahrt durchgeführte Segwaytour und im November der gut besuchte Vereinsbrunch. Anlässlich mehrerer Hochzeiten und runden Geburtstagen überreichten Vorstandsmitglieder Präsente an die Brautpaare und Jubilare.

Für 25jährige Vereinsangehörigkeit erhielten die Kameraden Hans-Jörg Fsicher und Karl-Heinz Schmidt vom 1. Vorsitzenden die "Silberne Vereinsnadel". Sogar auf 60jährige Vereinsangehörigkeit kann Kamerad Hans Gilbert zurückblicken. Hierfür konnte er die "Goldene Ehrennadel“ in Empfang nehmen.

Rechner Karl-Ludwig Eise legte die Vereinsfinanzen offen und zeigte sich über die erneute hohe Spendenbereitschaft der Licher Bevölkerung in 2018 erfreut. Ein großer Haushaltsposten stach besonders hervor. Für knappe 20.000,- Euro konnte der Feuerwehrverein Ausrüstungsgegenstände, wie u.a. Stromerzeuger und elektrisch betriebener Lüfter, zur Anschaffung des neuen Staffellöschfahrzeugs besteuern. Die Kassenprüfer Elmar Sandhofen und Helmut Köstler bescheinigten den beiden Rechnern eine tadellose Arbeit. Nach der Wahl von Holger Merle zum Ersatzkassenprüfer gab Eise einen Ausblick auf das anstehende Haushaltsjahr.

Zum Abschluss der 143. Mitgliederversammlung erhielten die Mitglieder den vollgepackten Veranstaltungskalender 2019, der wieder mit attraktiven Vereinsaktivitäten, wie Tag der Feuerwehr, Kanu-Tour auf der Lahn, Gründonnerstagstreffen, Frühlingswanderung, Historischer Markt und Stadtbesichtigung in Frankfurt am Main aufwarten kann.

 

Zurück